Posts

Es werden Posts vom April, 2015 angezeigt.

[Rezension] Michael Bond - Paddington: Mehr von Paddington & Paddington hilft, wo er kann

Bild
Inhalt:

Seit der tollpatischige Bär Paddington bei Familie Brown eingezogen ist, ist ständig war los. Denn der junge Bär stellt so einiges auf den Kopf, egal, ob es sich dabei um einen Restaurantbesuch oder um Feuerwerk handelt.Doch jeder weiss, dass Paddington sein Herz am rechten Fleck trägt und niemand will ihn mehr missen.
Meine Meinung:

Der Einfachheit halber nehme ich beide Bücher in eine Rezension, da sich die Geschichten um Paddington, der Schreibstil und der Aufbau der Bücher ziemlich ähnlich sind. Da es sich dabei um Kinderbücher handelt, ist das auch in Ordnung so,. bzw. muss sogar so sein.
Den jungen Bären aus dem tiefsten Peru muss man einfach mögen. Als ich in London war, bin nur wegen Paddington zum namengebenden Bahnhof gefahren. Und obwohl ich der Zielgruppe eigentlich entwachsen bin, lese ich immer wieder gerne in diesen Büchern. Vor allem dann, wenn es mir nicht so gut geht und ich etwas fürs Herz brauche. Da ist der knuffige Paddington genau der richtige für! Wie sc…

[Rezension] Jan Wagner - Regentonnenvariationen

Bild
Inhalt:

nicht zu unterschätzen: der giersch
mit dem begehren schon im namen - darum
die blüten, die so schwebend weiss sind, keusch
wie ein tyrannentraum.


Meine Meinung:

Als ich hörte, dass Jan Wagners "Regentonnenvariationen" den Preis der Leipziger Buchmesse 2015 gewonnen hat, wurde ich neugierig. Das schöne Cover trug dazu bei, dass ich mehr über dieses Werk erfahren wollte. Ich las das Gedicht "Giersch" und obwohl ich selten Gedichte lese, landete das Buch sofort im virtuellen Warenkorb.
Dieser Gedichtband ist atmosphärisch sehr dicht und führt den Leser in den Garten und einmal rund um die Welt. Wenn auch der Autor einmal in Indien weilt, einmal in Amerika: Dreh- und Angelpunkt ist immer wieder dieser Garten, wohin er zurückkehrt. Ein Fixpunkt in der Welt und ein Fixpunkt im Buch.
Wagner hat ein gutes Gespür für Wörter und die Assoziationen, die sie in uns wachrufen. Die Gedichte rufen sehr starke Bilder wach, das ist definitiv die Stärke des Autoren. Mit den B…

[Rezension] Tamami Myo - Süsse Jungs im Manga

Bild
Inhalt:

Einfach so drausloszeichnen - schön, wenn es so einfach wäre! Doch wer Proportionen korrekt setzen möchte, Schatten nicht in alle Richtungen werfen will und überhaupt ein stimmiges Gesamtbild schaffen möchte, sollte sich einiger Grundsätze bedienen.  Die Reihe "How to Draw Manga" vermittelt dieses Wissen im Bereich Manga, da in diesem Genre einige typenspezielle Kniffe angewendet werden.
Meine Meinung:
Die Reihe "How to draw Manga" erfreut sich grosser Beliebtheit und bietet zu praktisch jedem Thema im Bereich "Mangazeichnen" Hilfeleistungen an.Was mir besonders daran gefällt, ist dass es japanische Zeichner sind, die erklären und ihre Bilder als Anschauungsmaterial zur Verfügung stellen.
Im Buch "Süsse Jungs im Manga" geht es um genau das: Jungs. Und Boys Love. Das bedeutet: Noch mehr Jungs. Man erfährt von Anfang an alles Wissenswerte: der männliche Körperbau wird erklärt, Muskeln beschrieben und Bewegungsabläufe dargestellt. Denn wenn …

[Hörbücher] Terry Pratchett - Gevatter Tod

Bild
Inhalt: Mort ist nicht gerade das, was man als grazil bezeichnet. Eher scheint es, als hätte er ein paar Knie zu viel. Als er eine Lehrstelle angeboten bekommt, ist das für Mort eine grosse Erleichterung. Dass er ausgerechnet TODs Lehrling wird, spielt dabei keine Rolle. Doch dann verliebt sich Mort in Prinzessin Keli, die eigentlich sterben soll und da beginnt das Chaos erst richtig...
Meine Meinung:
"Gevatter Tod" ist mein zweites Pratchett-Hörbuch und ebenfalls mein zweites von Volker Niederfahrenhorst. Auch hier kann der Sprecher wieder überzeugen, vor allem Mort und TOD sind sehr gut dargestellt. Nur bei den Frauenfiguren hatte Niederfahrenhorst etwas Mühe. Fand ich Keli als Buchfigur bereits leicht nervig, so konnte ich sie im Hörbuch überhaupt nicht ausstehen. Sie ist zu hochnäsig, zu zickig dargestellt, was ihrem Charakter ziemlich abträglich ist.
Die Geschichte selber ist in typischer Pratchett-Manier erzählt, mit einer guten Portion Humor. Auch diese schafft Niederf…

[Neu im Regal] Urlaubsmitbringsel

Bild
Habe ich während der Ferien gelesen? Jein. Ein paar Seiten in "Stolz und Vorurteil" und den Anfang von "Jägermond". Zu mehr kam ich nicht, weil einfach zu viel los war. Was ich dagegen verschlungen habe: Italienische Marvel-Comics. Viel verstanden habe ich zwar nicht, aber was solls! Immerhin hat es Spass gemacht und die Bilder helfen beim Verständnis. Hier meine Neuzugänge:


Manga werden in Italien in kleinerer Ausführung aufgelegt als z.B. in Deutschland. Deshalb sind die Bände dünner und schneller zu lesen. Laut dem Hexenmeister ist es in Italien jedoch Tradition, etwa einmal die Woche zum Kiosk zu gehen und sich neues Lesematerial zu holen. Dies spielt bei der Veröffentlichungsform wohl ebenfalls eine Rolle.


Meine ersten Marvels! Ein paar davon sind bereits gelesen, weil man während der Autofahrt gut darin blättern kann. Ausserdem haben Comics ein klein wenig weniger Text als ein normales Buch ;) Und ich brauch dringend mehr davon! Ich bin bereits jetzt süchtig…

[Challenges] Anti-Age dem SUB 3.0: Liste 2

Bild
Wie man hier so schön sehen kann, habe ich die Liste für die dritte Runde bereits abgearbeitet. Nun geht es also an die nächsten Uropas. Hier meine Liste 2.0:
AVI - PerlooBecker, Jurek - Bronsteins KinderTerán, Lisa St Aubin de - JoannaTan, Amy - Der Geist der Madame ChenSchacht, Andrea - Die Blumen der ZeitKing, Stephen - Der AnschlagBiologie für DummiesHunter, Erin - WarriorCats: Vor dem SturmHohlbein, Wolfgang - Der GreifCain, Susan - StillSchwartz, Andrea - Grim 1Marx, André - Das wilde Pack: Der Aufbruch Welches sind die ältesten Bücher auf euren SUB? Lest ihr meistens erst die neuen Bücher oder kommen bei euch auch ältere Titel zum Zug?
Ich muss ja zugeben, ohne Kermits Challenge wäre mein SUB total überaltet und viele Bücher würde ich gar nicht mehr ansehen. Falls ihr auch mitmachen wollt, findet ihr hier alle Informationen zur Challegene: Anti-Age dem SUB!

[Rezension] Lewis Carroll - Alice hinter den Spiegeln

Bild
Inhalt:

An allem ist das schwarze Kätzchen schuld, darin ist sich Alice sicher. Denn das weisse Kätzchen war gerade dabei, von seiner Mutter gewaschen zu werden.Also kann es nur das schwarze Kätzchen gewesen sein.
Schon immer hat sich Alice gefragt, wie die Welt im Spiegel wohl so war. Anders als die ihre? War der Garten derselbe? Das Treppenhaus? Also steigt Alice kurzerhand in den Spiegel, um sich diese Welt mal anzusehen und kurz darauf steckt sie schon mitten im Abenteuer...
Meine Meinung:

Kaum hatte ich "Alice im Wunderland" beendet, hatte ich Lust, auf ein weiteres Abenteuer mit der etwas naiven Alice. Ich hatte sie ein weiteres Mal ins Herz geschlossen und scheinbar hatte ich zu dieser Zeit das starke Bedürfnis nach absonderlichen Abenteuern und Flucht vor der Realität.
All dies vereint auch "Alice hinter den Spiegeln", das die Tradition des ersten Buches aufnimmt und fortführt. Doch anstelle der Spielkarten übernimmt dieses Mal das Schach die Hauptrolle. Nat…

[Challenge] Aktion Bücherstempeln #3: April 2014

Bild
Und schon geht es in die nächste Runde mit Favolas Challenge. Manchmal hat man das Gefühl, die Zeit vergehe überhaupt nicht, und dann ist doch plötzlich wieder ein Monat um...
Jetzt ist auch schon wieder April, die Osterhasen hoffentlich alles verspeist und ich hoffe noch immer, dass dieser Sommer etwas besser wird als der letzte.
Damit hat das alles aber gar nichts zu tun, also legen wir los mit den gelesenen Büchern von April 2014 und welche davon mir im Kopf geblieben sind und welche nicht.


Jennifer Gray - Fuzzi, Coco und Co, Band 01: Leg dich nicht mit Meerschweinchen an!: Hier bin ich etwas überrascht, dass mir diese Geschichte tatsächlich im Kopf geblieben ist. Die Meerschweinchen sind zwar ein klein wenig vermenschlicht, aber schlussendlich hat es wirklich Spass gemacht, dieses Buch zu lesen. Deshalb ist es mir wohl auch so gut in Erinnerung geblieben.
Aravind Adiga - Last Man in Tower: Auch ein Buch, das einfach im Kopf bleiben muss. Natürlich nicht jede einzelne Szene, aber ic…

[Rezension] Uschi Zietsch - Nauraka

Bild
Inhalt:

Erenwin, genannt Eri, und seine Schwester Lurdèa gehören zum Adelsgeschlecht der Nauraka, ein unter Wasser lebendes Volk.Während Lurdèas Weg als Ehefrau bereits vorgezeichnet ist, träumt Eri davon, an die Oberfläche zu gehen und das Land kennen zu lernen.

Doch dann kommt alles anders als von Eri geplant: Am tiefsten Punkt des Meeres findet er eine geheimnisvolle Perle und nimmt sie an sich. Noch weiss er nicht, was sie mit ihm anstellen wird. Aber sie weist ihm den Weg. Den Weg ins Verderben, denn auf dieser Perle lastet ein Fluch...
Meine Meinung:

Uschi Zietschs "Nauraka" war ein reiner Coverkauf. Weder kannte ich die Autorin, noch las ich den Rückentext. Ich sah das Buch und dachte "Das muss ich haben!"Inhaltlich habe ich, ehrlich gesagt, nicht viel erwartet. Es gibt mehr als genug Fantasy, die man in den Ramschkisten findet und bei vielen merkt man rasch, aus welchem Grund sie in diesen Kisten gelandet sind. Aber alles sollte anders kommen...
Anfangs fühl…

[Abgebrochen] Susan Abulhawa - Während die Welt schlief

Bild
Der April ist noch nicht alt und doch breche ich bereits ein Buch ab. Nun ja, eigentlich habe ich es schon vor langer Zeit abgebrochen. Aber da es ein Geschenk war, habe ich es immer wieder versucht. Kein Buch hat je so viele Chancen bekommen wie "Während die Welt schlief" von Susan Abulhawa.
Aber dies ist der Beweis dafür, dass es nicht funktioniert, einfach wahllos Lieblingsbücher zu verschenken. Meine Freundin liebt dieses Buch und hat mir stundenlang davon vorgeschwärmt. Deshalb überraschte es mich auch nicht, dass sie es mir zum Geburtstag geschenkt hat. Vor ein einhalb Jahren.
Für mich jedoch ist das Buch nur eine Qual. Das liegt nicht am Inhalt, der eigentlich sehr interessant ist. Auch ich habe Interesse daran, was in der Welt so vor sich geht. Jedoch hapert es bei mir an der Umsetzung. Es ist kein leichtes Thema, aber aus jedem Satz in diesem Buch tropft das Drama. Wie bei einem Sandwich mit zu viel Sauce und schlussendlich ruiniert man sich nur die Hose und hat da…

[Kurzgebrabbel] Zwei Fantasykönige

Bild
Der sechste Band der Reihe um Zaubererschüler Harry Potter ist meiner Meinung nach einer der traurigsten und langsam merkt man, dass man sich auf den Höhepunkt zubewegt. Doch trotz all der schrecklichen Erlebnisse geht es auch immer noch heiter zu und her: Wenn Ron sich eine Freundin anlacht un das dann nicht mehr zum Lachen findet oder Ginny, die sich über Fleur auslässt. Trotzdem kommt man nicht umhin zu realisieren, dass "Harry Potter und der Halbblutprinz" wegweisend ist. Dieser Band vermag es, einem das Herz rauszureissen, und trotzdem kann man es kaum noch abwarten, den nächsten Band zur Hand zu nehmen. Ein Buch, voller Paukenschläge und symbolischer Trompeten.

In "Der silberne Sessel" gibt es ein Wiedersehen mit Eustachius. Diesen verschlägt es mit seiner Mitschülerin Jill nach Narnia. Dort erhalten sie den Auftrag, den verschollenen Prinzen zu finden. Gemeinsam mit dem Moorwackler Trauerpfützler machen sie sich auf den Weg ins Innere der Welt... Dieser Ban…

[Monatsstatistik] März 2015

Bild
Gelesen:

Sir Arthur Conan Doyle - The Memoirs of Sherlock Holmes
Sean Patrick - Nikola Tesla
Pratchett, Terry - Echt zauberhaft
Eoin Colfer - Der Klunkerfischer
Omas Tipps (ohne Rezension, aber definitiv hilfreich!)
Lewis Carroll - Alice im Wunderland
Harry Potter und der Halbblutprinz
CS Lewis - Der silberne Sessel
Lewis Carroll - Alice hinter den Spiegeln
Uschi Ziertsch - Nauraka
How to draw Manga: Süsse Jungs im Manga

Gesamt gelesen 2015: 23
Gesamt gelesen Seiten 2015: 8058

Abgebrochen:
-
Gesamt abgebrochen 2015: 2

Gelesen Manga:
Zofia Garden - Killing Iago 1 
Gesamt gelesen Manga 2015:  2

Gelesen Comic:
Lynch/Waltz u.a - Teenage Mutant Ninja Turtles 4: Die Schatten der Vergangenheit
Gesamt gelesen Comics 2015: 2

Gehört Hörbücher:
Terry Pratchett - Die Farben der Magie
Terry Pratchett - Gevatter Tod 

Gesamt gehört Hörbücher 2015:

Buch des Monats: 

Über diesen Lesemonat: Irgendwie hatte ich noch immer das Gefühl, in einer Leseflaute zu stecken. Wenn ich mir diese Lite jetzt aber so ansehe, ist…