[Manga] Moka Azumi - Blüten im Sand

Es darf nicht sein, dennoch fühlen sich General Byakuren und sein Erzfeind Samon zueinander hingezogen. Doch es herrscht Krieg und irgendwann wird einer den anderen töten müssen...

Boys Love-Einzelbände haben oft das Problem, dass viel zu viel Geschichte auf viel zu wenig Seiten gepresst wird. "Blüten im Sand" ist da keine Ausnahme. Um die Beziehung der Protagonisten voranzutreiben, wird auf viele Hintergrundinformationen verzichtet und alles geht wieder einmal viel zu schnell. Aber damit muss man rechnen und ich habe damit gerechnet, trotzdem finde ich es immer wieder schade.

Der Zeichnungsstil ist mittelmässig bis gut, ausser dass man die beiden Hauptfiguren kaum auseinanderhalten kann. Sie unterscheiden sich eigentlich nur durch den Haaransatz und durch ihr typisches Rollenverhalten von Uke und Seme. Dabei frage ich mich, wie Byakuran eigentlich General werden konnte...

Die Zusatzgeschichte "Nur noch wenige Sekunden bis zum Ende des Traums" hat mir dann auch ein ganzes Stück besser gefallen. Obwohl nur wenige Seiten lang, wirken die Figuren klarer und die Geschichte hat viel mehr Zug.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Challenge] Kopfkino #46

[Challenge] TBR Pile Challenge 2018!

[Rezension] Armin Weber - Exoplanet 2: Lichtsturm