[Hörbücher] H-P. Lovecraft - Grusel-Box

Rückentext:
Grauenhafte Mythen und fremde Mächte, Helden, deren scheinbar behütetes Leben sich stets an der Schwelle zu Horror und Wahnsinn befindet - das ist der Stoff, aus dem die Lovecraft'schen Erzählungen und Gedichte sind. Verstärkt wir die meisterhaft düstere Atmosphäre durch die eigens für dieses Hörbuch komponierte und vom "Orchester der Schatten" gespielte Musik, die den Dämon zum Leben erweckt...

Meine Meinung:
H.P. Lovecraft ist ein Meister seiens Metiers, subtil und mit einem untäuschbaren Gefühl für das Schauderhafte lässt uns Lovecraft das Grauenhafte erleben, fernab von typischen Horrorfilmen und standartisierten Monstergeschichten. Dieser Autor weiss ganz genau, dass das, was wir nicht sehen, weitaus beängstigender ist, als alles andere. Lovecraft ist der ausserordentliche Meister des Wahnsinns, der bedrohlichen Stimmung und der Albträume.

Als ob dies alles nicht schon ausreiche, um einen selbst bei hellem Sonnenschein einen kalten Schauer den Rücken hinuntergleiten zu lassen, ist dieses Hörbuch aus dem Eichborn-Verlag mit ausserordentlich talentierten Sprechern ausgestattet, deren Stimmen wie keine anderen in die Lovecraft'sche Welt passen. Vor allem die Lesung von "Die Farbe aus dem All" ist ungewöhnlich eindrücklich. Der Hexenmeister meinte, hätte Lovecraft Deutsch gesprochen, dies wäre seine Stimme gewesen. Aber auch in der Geschichte "Das Bild im Haus" wird der alte Mann so gut dargestellt, dass ich dachte, er sässe direkt hinter mir. Noch nie hatte ich so gut gewählte, so talentierte und so engagierte Leser gehört wie in dieser Box.

Der dritte Punkt, den dieses Hörbuch zu einem absoluten Höhepunkt werden lässt, ist die Musik. Wir alle wissen, welchen Einfluss die Musik auf ein Erlebnis haben kann. Das "Orchester der Schatten" macht seinem Namen alle Ehre und bereits bei den ersten Takten der Musik stellten sich mir die Härchen auf. 

Als ich das Hörbuch hörte, war es regnerisch und düster - dazu dann diese Musik - diese Geschichten. Welch ein Hörerlebnis! Ja, ich hab mich gegruselig, geschaudert und es jede einzelne Minute genossen. Wer sich also gerne dem Unheimlichen, Unsichtbaren, Krankhaften aussetzt, der sollte zu diesem Hörbuch greifen. Hier passt einfach alles.


H.P. Lovecraft
Grusel-Box
Dunkle Geschichten/Wälder der Finsternis

Gelesen von Simon Jäger, Simon Newby und Torsten Sense
Musik: "Das Orchester der Schatten"

4 CDs, 240 Minuten
Deutsch-englische Lesungen

2011
Eichborn

978-3-8218-6343-6

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Challenge] Kopfkino #46

[Rezension] Armin Weber - Exoplanet 2: Lichtsturm

[Rezension] Drew Karpyshyn - Darth Bane: Schöpfer der Dunkelheit