[Rezension] Gianrico Carofiglio - In ihrer dunkelsten Stunde

Rückentext:
Eine ungewöhnliche Aufgabe für Avvocato Guido Guerrieri: Manuela, eine Studentin aus Rom, ist spurlos verschwunden, und der Polizei fehlt jeglicher Hinweis. Nun soll die Akte geschlossen werden – doch die verzweifelten Eltern bitten Guerrieri, dies zu verhindern. Schnell wird klar, dass er hier weniger juristisch nach einem Formfehler zu suchen hat, als vielmehr nach einer Möglichkeit, das unerklärte Verschwinden der jungen Frau doch noch aufzuklären und seinen Auftraggebern Gewissheit über das Schicksal ihrer Tochter zu verschaffen.
Und je mehr Guerrieri nachforscht, desto deutlicher wird, dass all jene, die Manuela gut kannten, mehr wissen, als sie sagen – und mit allen Mitteln versuchen, die grausame Wahrheit zu verbergen…

Meine Meinung:
Endlich wieder ein Roman mit Avvocato Guerrieri! Schon seit seinem ersten Fall bin ich immer wieder gerne mit dabei, wenn Guido durch Bari zieht und angeblich unmögliche Fälle übernimmt. Zwischenzeitlich habe ich auch die anderen Romane Carofiglios ausprobiert, aber nichts geht über jene mit Guido Guerrieri in der Hauptrolle.

Mir hat es dieser ruhige und besonnene Anwalt einfach angetan. Der Roman entwickelt sich bedächtig, man muss als Zeit und Geduld mitbringen. Aber das muss man bei vielen Italienern und genau das ist das Schöne an ihnen. In Italien ist immer Zeit für ein leckeres und umfangreiches Essen.

Doch wer das Tempo mit der Spannung verwechselt, hat sich vertan. Denn der Fall, der an Guido Guerrieri herangetragen wird, ist wirklich fesselnd. Ich selbst tappte lange in der Luft, verdächtige mal den, mal diesen, bezweifelte sogar kurz, ob dieser Roman überhaupt zu einem befriedigenden Ende kommen wird.

Aber Guerrieri weiss schon was er tut bzw. Carofiglio weiss, was er tut. Oder beide tun es. Denn obwohl Guerrieri Anwalt ist und beiweite kein Privatermittler, so kommt er doch dem Fall Stück für Stück näher. Mehr will ich aber auch gar nicht verraten, ansonsten geht zu viel verloren.

Ich habe jede Seite in diesem Buch genossen, jede Sekunde an Guerrieris Seite. Er ist einer der Figuren, die ich gerne zum Freund hätte. Guido ist verlässlich, immer da, ein tiefgründiger Charakter, der nichts überstürzt. Ihm fällt nicht alles in die Hände, er muss für seinen Erfolg arbeiten und auch Rückschläge einstecken. Ein Mensch mit Stärken und Schwächen. In meinen Augen hat Carofilgio mit seinem Helden einen der glaubhaftesten und realsten Buchfiguren geschaffen, denen ich bisher begegnen durfte.

Ja, ich freue mich schon auf das nächste Treffen mit Guido.


Gianrico Carofiglio
In ihrer dunkelsten Stunde
TB, 3. Auflage 2013
Goldmann

978-3-442-47355-7

Aus dem Italienischen von Viktoria von Schirach

Originalausgabe: Le perfezioni provvisorie
Sellerio, Palermo 2010

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Challenge] Kopfkino #46

[Rezension] Armin Weber - Exoplanet 2: Lichtsturm

[Comics] Darth Maul & Yoda's Secret Wars